Ich kaufe uns ein Schloss


Ich kaufe uns ein Schloss,
ein Schloss nur für uns beide.
Für unsre Liebe steht dies Schloss,
bis daß der Tod uns scheide.

Und der Kaufpreis ist gering,
uns droht kein finanzieller Schaden,
denn ich erwerbe so ein Ding
da vorn im Eisenwarenladen.

Lass nun zur Brücke vis-à-vis
uns Hand in Hand hinüberschlendern.
Schau nur: Die Schlössergalerie
rings umher an den Geländern!

Sie hängen da in Reih und Glied,
ganz so wie stählern schwere Ketten.
's gäb wohl manch arbeitslosen Schmied,
wenn sie die Brücke hier nicht hätten!

Wer das Vorhängeschloss als Symbol einst ersann
für Beziehungen, ähnlich wie diese,
war genial, denn mit so Schlössern sicherte man
früher Kerker und Kellerverliese.

Ja, und ist denn, so wie Zuchthauszellen, nicht auch
wahre Liebe ein sichres Gemäuer?
So erklären sich sinnlich Metapher und Brauch:
Es gibt Treue, doch wir sind uns treuer!

Nun fehlt noch deine Unterschrift:
Schreib in das Herz hier deinen Namen!
Denn dieser wasserfeste Stift
ersetzt das Amt und auch das Amen.

Wir schließen unsre Ehe hier
hoch über Karpfen und Kanuten,
und beide Schlüssel werfen wir,
ehe wir uns küssen, in die Fluten.

Und nun horch, wie romantisch der Fluss unten rauscht,
der Jahrtausende vor uns schon hier war!
Unsre Vorfahren haben noch Ringe getauscht,
die war'n teuer und wenig fixierbar.

Unser Vorhängeschloss fügt sich wunderbar ein
in die Zeile der rostenden Farben:
Und es soll ein Symbol unsrer Zweisamkeit sein,
gleich dem Reihenhaus, das wir erwarben.

Ich kaufe uns ein Schloss,
ein Schloss nur für uns beide.
Für unsre Liebe steht dies Schloss,
bis daß der Tod uns scheide.

Und nur selten, in schwerer und unruhiger Nacht
träum ich fiebernd von Altmetall-Funden,
von drei angelnden Knaben zutage gebracht
mit Magneten, an Schnüre gebunden.

Und bald dreht jeder Schlüssel sich ganz ohne Laut
im entsprechenden Schloss unverholen,
und die Brücke wär früh, wenn das Morgenlicht graut
trotz der zahllosen Schlösser gestohlen!





(Holger Saarmann)

© by Holger Saarmann, Dezember 2018



I'll buy us a Schloss *


I'll buy us a Schloss,
A Schloss just for the two of us.
This Schloss shall represent our love,
Until death do us part.

And the purchase price is low,
We won't suffer any financial loss,
because I'm buying this gizmo
in the hardware store over there.

Now, to the bridge vis-à-vis
let's stroll over hand in hand.
Just look: The Schloesser gallery
all around on the railings!

They hang there in rank and file,
reminding me of heavy steel chains.
There may be many unemployed blacksmiths,
if they did not have the bridge here!

Who once conceived the padlock as a symbol
for relationships similar to ours
was ingenious, because such locks were used 
to secure cellar dungeons.

Well, and isn't, just like prison cells,
true love a secure masonry?
This will sensually explain metaphor and custom:
There is loyalty, but ours is more loyal!

Now, your signature is missing:
Write your name in the heart here!
For this waterproof pen
replaces both registrar and Reverend.

We make our marriage here
high above carps and canoeists,
and both keys we throw
before we kiss, into the floods.

And now hark, how romantically rushes the river below,
that was here thousands of years before us!
Our ancestors still exchanged rings,
expensive and not very fixable.

Our padlock fits wonderfully
in the line of rusting colors:
And it shall be a symbol of our togetherness,
like the row house we purchased.

I
I'll buy us a Schloss,
A Schloss just for the two of us.
This Schloss shall represent our love,
Until death do us part.

And only rarely, in heavy and restless nights,
I feverishly dream of scrap metal finds,
Brought to light by three fishing boys
With magnets tied to strings.

And soon, each key turns without a sound
in the corresponding lock,
and by early dawn, despite the countless locks, 
the bridge has been stolen!

My God, what a nightmare! The whole bridge, simply stolen!
Who does something like that? Can't he steal bicycles instead? ...



(Holger Saarmann)

© by Holger Saarmann, December 2018



* Alas, the pun with the homonym doesn't work in English:
  "Schloss" means both palace and (pad)lock.



>> CD "Selber leuchten"






Das "Geschmacksverstärker"-Motto im Dezember 2018 lautete "Die Liebe in den Zeiten der Colgate".



                                           




Home   Holger Who?   Live   News   Programme   Songs   Shop   Presse   Links   Flohmarkt   Kontakt